Innovationszentrum Verkehrsprozessautomatisierung

Prof. Dr. Meng Wang
  1. GWT
  2. ///
  3. Wer wir sind
  4. ///
  5. Innovationszentren
  6. ///
  7. Verkehrsprozessautomatisierung

Über das Innovationszentrum

Das Innovationszentrum für Verkehrsprozessautomatisierung forscht im Rahmen des schienen- und straßengebundenen Verkehrs in den Bereichen der Verkehrsleitsysteme, Verkehrssteuerungssysteme und dem Verkehrsmanagement. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der Verkehrstelematik, welche die Verkehrsabläufe optimiert und möglichst effizient und automatisiert für alle Verkehrsteilnehmer*innen gestaltet und gleichzeitig ressourcenschonend und gleichberechtigt für alle Akteure bereitstellt.

Im Straßenverkehr wird eine energiesparende Fahrweise von hochautomatisierten Fahrzeugen durch verkehrsabhängig geschaltene Lichtsignalanlagen, Grünzeitprognosen, energieeffizientes Routing und Rückstaulängenschätzung geplant und deren praktische Umsetzung mit Hilfe von Fahrerassistenzsystemen im öffentlichen Verkehr umgesetzt. 

Im Personen- und Güterverkehr werden Verfahren zur Optimierung und Nutzbarmachung der Regelungstechnik sowie Software und Algorithmen mit dem Ziel des echtzeitfähigen Einsatzes entwickelt. Gemeinsam mit Experten aus der Forschung, Industrie und der öffentlichen Hand werden Lösungen auf Softwarebasis entwickelt und im Bereich des Personen- und Güterverkehrs bis zur Produktreife weiterverfolgt und als Prototypen dargestellt.


 

Leiter Innovationszentrum

Prof. Dr. Meng Wang

Leiter der Professur für Verkehrsprozessautomatisierung

Technische Universität Dresden
Institut für Verkehrselematik
Gerhart-Potthoff-Bau
Raum POT 56
Hettnerstraße 3
01069 Dresden

Telefon: +49 351 463-39750
Fax:  +49 351 463-36785

Bildquelle: ©VPA

E-Mail

Kurzvita

Werdegang und berufliche Stationen:

  • Seit Dezember 2021 W3-Professor und Leiter der Professur für Verkehrsprozessautomatisierung, Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List", Technische Universität Dresden
  • 2014 Erlangung des Ph. D mit Auszeichnung im Fachbereich Verkehr und Planung, Fakultät für Bauingenieurwesen und Geowissenschaften an der Technische Universität Delft, Niederlande
  • davor Gastdoktorand an der Technischen Universität Dresden sowie PostDoc, Assistant Professor und Co-Direktor an der Technischen Universität in Delf, Niederlande und Forschungsassistent/Abteilungsleiter am National Center of ITS Engineering & Technology, China

Expertise

  • Vorsitzender und Organisator von weltweiten Symposien, Sondersitzungen, Konferenzen, Workshops und Sondersitzungen
  • Optimierung von Verkehrseffizienz, Sicherheit, Sharing und Nachhaltigkeit 
  • Steuerung und Management künftiger Verkehrssysteme
  • Disruptive Technologien für Elektrifizierung, Kommunikation und Automatisierung von Fahrzeugen
  • Bewertung von bestehenden und zukünftig geplanten Infrastrukturen (physisch und digital) für vernetztes und automatisiertes Fahren

Innovationsschwerpunkte

Forschung und Entwicklung

» Forschung im Bereich automatisiertes Fahren/intelligente Fahrzeuge für Transportprozesse (Personen- und Güterverkehr)
» Schätzung, Modellierung und Steuerung von Verkehrszuständen
» Umweltfreundliche Fahrzeugsteuerungs- und Verkehrsmanagementsystemen
» Auswertung von Daten und mathematischen Modellen zur Vernetzung von Verkehrsteilnehmern
» Steuerung des individuellen, aber auch kollektives Verhalten von Verkehrsteilnehmern auf Grundlage von Modellen und Daten
» Umsetzung der bisherigen Forschungsergebnisse in die Praxis, Aufbau von Laboren als Simulationsumgebungen

Referenzprojekte

» SAFE-UP - Proactive Safety Systems And Tools For A Constantly Upgrading Road Environment (gefördert durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020der Europäischen Union)
» DiREC – Digital Road for evolving Connected & Automated Driving (mitfinanziert von Conference of European Directors of Roads (CEDR))
 

Kontakt GWT

Jana Ulber

Fachbereichsleitung Industrie