28. Dresdner Interdisziplinäres Allergiesymposium

Samstag, 03. Dezember 2002 | 8:00 - 13:00 Uhr | in Präsenz
  1. GWT
  2. ///
  3. Veranstaltungen
  4. ///
  5. Kommende Veranstaltungen
  6. ///
  7. 28. Dresdner Interdisziplinäres Allergiesymposium Prof. Dr. med. Christian Vogelberg

28. Dresdner Interdisziplinäres Allergiesymposium

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

allergische Erkrankungen rangieren unverändert an vorderer Stelle der chronischen Erkrankungen in Europa. Durch die Vielfalt ihrer klinischen Manifestationsformen, Auslöser und Behandlungsoptionen sowohl bei Kindern, Jugendlichen als auch Erwachsenen stellen sie täglich eine Herausforderung an die ärztliche Tätigkeit.

Mit dem Programm zum diesjährigen interdisziplinären Allergiesymposium möchten wir dieser Herausforderung der Vielfalt begegnen und laden Sie herzlich zu einer Vormittagsreise durch wichtige und aktuelle Themen der Allergologie ein. Bereiten Sie sich auf die kommende Insektensaison mit ihren zuweilen unangenehmen Konsequenzen für unsere Allergiker vor, hören Sie von den neusten Erkenntnissen zur Eosinophilen Ösophagitis und lassen Sie sich von zuweilen komplexen Laborkonstellationen in der Pneumologie herausfordern. Sehen Sie anschließend klarer beim diffusen Bild der geschilderten Histaminunverträglichkeit, erfahren Sie, welche Konsequenzen der Klimawandel gerade für die Inhalationsallergien mit sich bringt, und lassen Sie sich über die ganz neuen und aktuellen Optionen der Allergen-Immuntherapie sowie der Biologikabehandlung weiterbilden. Zum Abschluss der Reise wird es nochmal spannend wen oder was verrät der Pollen noch alles?

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen, alles Gute bis dahin!

Im Namen aller beteiligten Kliniken
Prof. Dr. med. Christian Vogelberg

Programm
Zeitplan

  • 08:00 - 09:00 Uhr – Präsentation der Sponsoren
     
  • 09:00 - 09:10 Uhr – Begrüßung
    (Prof. Dr. med. Christian Vogelberg)
     
  • 09:15 - 09:35 Uhr – Update Insektengiftallergie
    (Univ.-Prof. Dr. med. Thilo Jakob)
     
  • 09:40 - 10:00 Uhr - Eosinophile Ösophagitis
    (Priv.-Doz. Dr. med. habil. Ulrike von Arnim)
     
  • 10:05 - 10:25 Uhr – Bedeutung spezifischer IgG Antikörper in der Pneumologie
    (Dr. med. Marcus Joest)
     
  • 10:30 - 11:00 Uhr – Pause (Präsentation der Sponsoren)
     
  • 11:05 - 11:25 Uhr – Vorgehen bei Verdacht auf Unverträglichkeiten gegenüber Histamin und/oder Salizylaten in Lebensmitteln
    (Dr. rer. medic . Imke Reese)
     
  • 11:30 - 11:50 Uhr – Inhalationsallergien in Zeiten des Klimawandels
    (Dr. med. Armin Grübl)
     
  • 11:55 - 12:15 Uhr – Innovative Optionen der Allergen Immuntherapie und der Biologika behandlung bei Atopischer Dermatitis und Asthma bronchiale
    (Dr. med. Freerk Prenzel)
     
  • 12:20 - 12:40 Uhr – Verräterischer Pollen – sein forensisches Potential
    (Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martina Weber)
     
  • 12:45 Uhr – Schlusswort und Ausblick auf 2023
    (Prof. Dr. med. Christian Vogelberg)

 

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Christian Vogelberg
Leiter Universitäts AllergieCentrum Dresden

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
Fetscherstr. 74, 01307 Dresden

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten Sie um vorherige Anmeldung.

Bitte melden Sie sich per E-Mail bei Frau Carolin Hannapp an.

Registrierung

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Medizinisch-Theoretisches Zentrum (MTZ)
Haus 91, Hörsaal 1
Fiedlerstraße 42
01307 Dresden

Sponsoren

Ansprechpartner

Christin Malinow

Veranstaltungsmanagerin